Startseite   Spacer   Fugro Gruppe   Spacer      USA   Spacer     Spanisch   Spacer     Englisch  
 
 
Opco Header
Click here for www.loadtest.com
 
Spacer
  Über Fugro Loadtest   Spacer   Kompetenzen   Spacer   Referenzen/Projekte   Spacer   Neues   Spacer   Medien   Spacer   Kontakt   Spacer  
Spacer
 
Spacer
Spacer
 
Kompetenzen

O-cell Technologie

O-cell Schematic

Der Preisgekrönte Osterberg Cell® oder "O-cell®", hat seinen Namen von dem Erfinder, Dr. Jorj O. Ostreberg. Die O‑cell ist eine hydraulisch betriebene, kalibrierte Presse für den Einmaleinsatz, die in die Gründungsstruktur eingebaut wird.

Durch ihre Wirkungsweise in zwei Richtungen, aufwärts gegen die Mantelreibung und abwärts gegen den Spitzendruck, trennt sie automatisch die Widerstandsanteile.
Aufgrund ihrer Eigenschaft als eingebauter Bestandteil der Gründungsstruktur ist die Probebelastung mit der Osterberg-Presse nicht durch die Grenzen von über Kopf aufzustellenden Belastungseinrichtungen, Widerlager, Traversen und Zugelementen eingeschränkt. Statt dessen leitet die O‑cell den Widerstand vom Boden- und/oder Felssystem ab.

Jede Osterberg-Presse ist entsprechend instrumentiert, um das Auseinander-fahren der Presse direkt zu messen. Durch die zusätzliche Messung der Pfahlkopfverschiebung und der Pfahlstauchung kann die abwärts gerichtete Bewegung des Pfahls bestimmt werden.
Dehnmesstreifen werden öfters verwendet um Schichtgrenzen zu separieren. Loadtest liefert einen detalierten Datenbericht welcher Tabellen, Diagramme, Kalibrierungen, detalierte Beschreibungen des Versuchskörpers und Untergrundes beinhaltet. Diagramme beinhalten Last- und Verschiebungsdaten, t-z und q-z  Diagramme, Dehnmesstreifen – Lastverteilung und eine Darstellung der Lastverteilung die einer herkömlichen Probebelsatung entspicht.

Die O-cells werden für Lastbereiche hergestellt, die von 0,7 MN (70 t) bis 27 MN (2,700t) reichen. Die Verwendung einer oder mehrerer O-cells in einer definierten, horizontalen Ebene ermöglichen es, die verfügbare Prüflast fast unbegrenzt zu erhöhen. Der Pfahl kann unter Verwendung einer mehrstöckigen Anordnung mit mehreren O-cells in individuelle Probebelastungsbereiche aufgeteilt werden. Mit dem Einsatz der O-cell hat LOADTEST die Anwendung von Probebelastungen für Tiefengründungen von kostspieligen, zeitaufwendigen Versuchen, die kleinmassstäblich ausgeführt werden mussten, in fortschrittliche und zeitsparende Versuche weiterentwickelt, die vollmassstäblich an Bauwerks- oder Versuchspfählen realisiert werden können.

Patents US 7,353,714; US 2,006,021,446; US 8,443,677; US 8,511,176;

 
 
Fugro Loadtest © 2021